Automower Ladestation auf Pflastersteinen montiert

Automower Ladestation auf Pflastersteinen montiert

Im letzten Blogartikel hatten wir Ihnen die neue Cortenstahl-Garage (diese ist im Übrigen bei Ihnen hervorragend angekommen) präsentiert. Bei der Vorstellung der neuen Rasenmäher Roboter Garage ist vielen von Ihnen aufgefallen, daß die Automower-Ladestation auf den Fotos und im Mähroboter-Video nicht auf dem Rasen steht, sondern auf Pflastersteinen montiert war.

Die unten vorgestellte befestigte Fläche für Ihren Automower funktioniert bei allen Automower-Modellen, bis auf Automower 305 und Automower 308.

Foto Automower-Ladestation auf Pflastersteinen
Automower-Ladestation-Pflastersteine

Video Automower-Ladestation auf Pflastersteinen

Vorteile einer befestigten Fläche für die Rasenroboter-Ladestation

  • Bei Nässe gibt es kaum Fahrspuren direkt vor der Ladestation des automatischen Rasenmähers
  • Die verlegten Automower-Kabel sind vor äußeren Einflüssen, wie Mäusen, oder anderen Nagetieren, durch die Leerrohrverlegung geschützt (bitte FBY-Rohr, oder ein sonstiges Kunststoffpanzerrohr verwenden – bitte kein Metallrohr verwenden, dies würde zu Andockproblemen an der Ladestation führen)
  • kann von der Optik her der Rasenfläche angepaßt werden

Verlegung der Leerrohre für Such- und Begrenzungskabel

Wenn Sie Ihre Ladestation befestigen wollen, können Sie z.B. Pflastersteine und Betonplatten verwenden. Hier im Installationsbeispiel sind 4cm dicke Pflastersteine verwendet worden. Um diese sauber verlegen zu können waren folgende Arbeitsschritte notwendig:

  • 10cm Erdaushub
  • Verlegung der Leerrohre für Begrenzungskabel, Suchkabel und hier in diesem Fall auch für Trafokabel
  • Die Leerrohre für Begrenzungs- u. Suchkabel führen somit unterhalb der Pflastersteine und dem Splitt zur Automower-Ladestation
  • Auffüllen mit 6cm Splitt
  • Verlegen der Pflastersteine auf dem Splitt
  • Auffüllen der seitlich entstandenen Lerräume mit Humus, oder abgestochenen Grasteilen
  • die kompletten Arbeitsschritte finden Sie auch unten in den Fotos wieder

Video zur Ladestationsinstallation

Verkabelung-Automower-Ladestation-Leerrohre

Automower-Ladestation-Leerrohre-Kies

Fertigstellung-Automower-Ladestation-Pflastersteine

Automower-Ladestation Pflastersteine

Eine andere Möglichkeit die Einfahrt zur Ladestation zu befestigen

Ein Kunde berichtet:
Bei mir steht die Ladestation in einem schattigen Bereich des Gartens. Vor der Station wurde der Rasen auf Grund der vielen Ein-und Ausfahrten und der Feuchtigkeit schwer beschädigt. Ich habe nun seit 1 Jahr mit 2 Heraklithplatten 15mm,50x200cm, die eine Fläche von 100x200cm bedecken das Problem gelöst .Zum Auflegen der Platten nur den Untergrund einebnen,vielleicht leicht ankratzen und die Platten andrücken.Den Rand zur Ladestation 3cm unter die Platte der Station schieben Der Niveauunterschied ist für den X330 kein Problem und gleicht sich durch die am Rand zuwachsenden Rasen fast aus. Die Platten sind unscheinbar grau und sehen wie ein Vorplatz zur Ladestation- umgeben von Rasen- aus.
Bis jetzt haben sie alle Witterungen gut überstanden. Wenn sich die Platten einmal auflösen sollten verlege ich neue, da diese nur einige Euro kosten.
automower-ladestation-befestigte-flaeche-heraklith-platten

Befestigung der Automower-Ladestation mit Terrassenplatten

Automower Dach befestigen 8
Ein Kunde berichtet über die Befestigung seiner Ladestatinsfläche:
Gestern ging unser Automower 305 nach der Winterpause wieder an die Arbeit.
Ich hatte bei Ihnen letztes Jahr die Garage dazu bestellt. Zur Garage ==> hier klicken

Im Vorfeld der diesjährigen Installation habe ich mir Gedanken gemacht, wie das Zuwachsen des Ladestation und der Garage effektiv vermieden werden kann. Das Freischneiden des Grases mit der Schere hat mich immer genervt letztes Jahr. Dazu möchte ich Ihnen paar Fotos senden, wie ich das Problem gelöst habe.
Die Fotos 1-3 stammen von 2015 (Fotos 1-3 aus 2015 / Rest von gestern).
Automower-Garage Dach befestigen 1 Automower-Garage Dach befestigen 2 Automower-Garage Dach befestigen 3

Vom Terrassenbau habe ich noch 3 Außenfliesen (Original 60 x 120 x 2 cm / eine Platte wiegt ca. 20 kg) übrig gehabt. Dort habe ich ein Bohrbild erstellt und beim Natursteinbauer meines Vertrauens einbringen lassen (verdammt hartes Material – das wäre mit herkömmlichen Bohrern nicht möglich gewesen).
Automower-Garage Dach befestigen 4 Automower-Garage Dach befestigen 5 Automower-Garage Dach befestigen 6

Die Garage und die Ladestation habe ich mit Schrauben darauf befestigt. In die Wiese habe ich die Plattenabmaße genau abgestochen und einen 2cm Unterbau mit Schottenkies erstellt. Platte + Aufbauten drauf, Suchkabel vorne rein, die Begrenzungsdrähte angeschlossen und die Stromversorgung wieder hergestellt.
Automower Dach befestigen 8 Automower Dach befestigen 9 Automower Dach befestigen 7

Das ist nun zum einen deutlich stabiler wg. Windlasten auf der Garage und zum anderen ist der Diebstahlschutz erhöht worden. Zur Demontage muss die schwere Platte gekippt und von unten die Muttern gelöst werden (… was auch meine Arbeit nach der Saison vor der Wintereinlagerung wäre). Dauert alles zumindestens länger als Erdnägel ziehen.

Da ich nun links+rechts Platz neben der Garage habe, kann kein Gras mehr reinwachsen und der Robbi wird besser die Seitenränder drumrum mähen können.

Befestigung der Automower-Ladestation mit Platten

Hier eine Doku über den Aufbau einer möglichen Unterkonstruktion für eine Automower-Ladestation.

Platten-Automower-Ladestation-Siegberg
Platten-Automower-Ladestation-Siegberg2
Platten-Automower-Ladestation-Siegberg-m-Automower
Platten-Automower-Ladestation-Garage

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Antworten zu: Automower Ladestation auf Pflastersteinen montiert

  • Hallo!
    Möchte eine Autonomer Garage für einen 430x aus einem Weinfass bauen.
    Wie gross muss das Weinfass sein bzw. wie gross ist die Ladestation (LxBxH)?
    Danke

  • Hallo zusammen,

    auch bei mir wird morgen die Fläche unter der Ladestation mit Pflastersteinen befestigt. Habt Ihr die Ladestation dann einfach auf die Steine gestellt oder diese auch noch an den Steinen angeschraubt? Wenn ja, wie? Mit welchen Schrauben?

    Viele Grüße, Michael

  • Hallo Herr Häußler !
    Zum Thema: Befestigte Fläche
    Bei mir steht die Ladestation in einem schattigen Bereich des Gartens. Vor der Station wurde der Rasen auf Grund der vielen Ein-und Ausfahrten und der Feuchtigkeit schwer beschädigt. Ich habe nun seit 1 Jahr mit 2 Heraklithplatten 15mm,50x200cm, die eine Fläche von 100x200cm bedecken das Problem gelöst .Zum Auflegen der Platten nur den Untergrund einebnen,vielleicht leicht ankratzen und die Platten andrücken.Den Rand zur Ladestation 3cm unter die Platte der Station schieben Der Niveauunterschied ist für den X330 kein Problem und gleicht sich durch die am Rand zuwachsenden Rasen fast aus. Die Platten sind unscheinbar grau und sehen wie ein Vorplatz zur Ladestation- umgeben von Rasen- aus.
    Bis jetzt haben sie alle Witterungen gut überstanden. Wenn sich die Platten einmal auflösen sollten verlege ich neue, da diese nur einige Euro kosten.

    Liebe Grüße aus Österreich

  • Hallo, Herr Häußler,

    der Aussage , dass eine befestigte Fläche für Rasenmäher-Ladestationen nicht für den Automower 305/308 möglich ist, muss ich widersprechen.
    Auch ich habe eine befestigte Ladestation für den Automower 308 außerhalb der Rasenfläche im Beet stehen. Geschützt wird das Ganze mit einer Hütte. Weder Probleme beim Rausfahren, noch beim Einfahren in die Ladestation.

    • vielen Dank für Ihren Kommentar, die Aussage vom Nichtfunktionieren ist auf die gezeichnete Verkabelung bezogen, beim Automower 305/308 muß das Suchkabel durch den dafür vorgesehenen Kanal an der Ladestation gezogen werden.

        • Auch beim 305/308 funktioniert es das Suchkabel unter der Ladestation zu verlegen, was den Abbau im Winter erheblich vereinfacht. Ich habe dazu das Kabel in den Spalt zwischen die Plastersteine gelegt und die Ladestation exakt so positioniert, dass die Suchkabeldurchführung über diesem Spalt liegt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Beitrag!

*Pflichtfelder