GPS-Modul für Ihren Automower Rasenroboter

GPS-Modul Rasenroboter

Das GPS-Modul für den Automower Rasenroboter bietet eine Fülle von Vorteilen gegenüber dem GSM-Modul, insbesondere in den Bereichen Bedienung und Diebstahlschutz. Wir haben das GPS-Modul für Sie getestet und stellen die neuen Funktionen und ihre Vorteile hier vor. Soviel sei schon jetzt verraten: Alle Funktionen haben den Praxistest problemlos bestanden! Live-Präsentation des Rasenroboter GPS-Moduls auch auf der Leistungsschau in Burgrieden.
Der Preis beträgt 349 Euro inkl. Mwst.

Diese GPS-Modul können Sie bei folgenden Automower-Modellen einbauen: 220/230/Solar/260/265 verwenden.

Für die neuen Automower 320 und Automower 330X gibt es seit kurzem das neue Connect-Modul mit passender iPhone/SmartPhone-App finden Sie hier.

Automower GPS-Modul

Fernsteuerung des Automowers vom Handy aus

Beim GSM-Modul erfolgte die Programmierung noch über die Auto-Check-Software des Händlers. Die Einstellungen waren daher fix und konnten nur vom Händler geändert werden. Eine Steuerung des Automowers vom Handy aus war dagegen nicht möglich. Das ist mit dem GPS-Modul nun anders – mit ihm können nun erstmals alle wesentlichen Befehle direkt per SMS an den Automower gesendet werden – von der erstmaligen Programmierung über jede Änderung bis zum Ein- und Ausschalten. Mit dem GPS-Modul lässt sich der Automower daher erstmals wie mit einer Fernbedienung bedienen. Unverändert ist, dass der Automower Statusmeldungen über alle relevanten Ereignisse versendet, insbesondere dann, wenn eine Betriebsstörung vorliegt. Eine App für Smartphones, die die Befehlseingabe per Klick statt per Befehlscodes erlauben wird, finden Sie über folgende Links:

Genaue GPS-Peilung als Diebstahlschutz

Neben der leichten Bedienbarkeit von unterwegs ist es vor allem der verbesserte Diebstahlschutz, der das GPS-Modul attraktiv macht. Das GSM-Modul versendete bei einer Störung des Betriebsablaufs, ein einziges Mal eine SMS. So wusste der Nutzer zwar, dass ein Störfall eingetreten war. Eine Ortung des gestohlenen Automowers ist jedoch mit dem GSM-Modul nicht möglich. Dies ist beim GPS-Modul anders. Hier versendet der Automower sowohl beim erstmaligen Verlassen des voreingestellten Rasenroboter-Arbeitsbereichs eine SMS, als auch danach in regelmäßigen Abständen. Die SMS enthalten exakte Positionsangaben (angegeben in Längen- und Breitenangaben), dies bedeutet, Sie können den derzeitig genauen Standort Ihres Automowers bequem über Google Maps lokalisieren. Das hilft nicht nur bei der Auffindung des gestohlenen Automowers, sondern auch den Diebstahl gegenüber Polizei und Versicherung zu beweisen und zu rekonstruieren. Bei der voreingestellten Sicherheitszone handelt es sich um einen Radius, der um einen voreingegebenen Standort – zum Beispiel den Mittelpunkt der Rasenfläche – virtuell gezogen wurde.

SIM-Karte wird vom Händler eingebaut

Für die Verwendung des GPS-Moduls wird eine SIM-Karte benötigt, damit eine Kommunikation zwischen GPS-Modul Ihres Automowers und dem Handy des Nutzers hergestellt werden kann. Die SIM-Karte gehört nicht zum Lieferumgang und muss daher vom Kunden zusätzlich erworben werden. Die SIM-Karte wird vom Husqvarna-Händler zusammen mit dem GPS-Modul in den Automower eingebaut. (Kleiner Tipp: Wenn Sie die SIM-Karte zum Einbau beim Händler abgeben, achten Sie darauf, die PIN zu deaktivieren.)

Kompatibilität mit den meisten Automowern

Das GPS-Modul ist kompatibel mit allen Modellen des Automowers von Husqvarna, die auch mit dem GSM-Modul bedient werden können. Das bedeutet im Einzelnen:

Das GPS-Modul ist bereits standardmäßig eingebaut:
– Automower 260 ACX (ab Baujahr 2011)
– Automower 265 ACX (ab Baujahr 2012)
– Automower Solar Hybrid (ab Baujahr 2011)

Das GPS-Modul kann eingebaut werden:
– Automower G 2 (ab Baujahr 2006, mit Tausch der Platine)
– Automower220AC (ab Baujahr 2007 mit Tausch der Platine, ab BJ Mitte 2009 ohne Tausch der Platine)
– Automower230ACX (ab Baujahr 2007)
– Automower Solar-Hybrid (ab Baujahr 2008)

Das GPS-Modul kann nicht eingebaut werden:
– Automower 210 C
– Automower 305

Fazit

Das GPS-Modul ist eine erhebliche Erleichterung bei der Bedienung Ihres Automowers. Erstmals ist nun eine echte Fernbedienung des Automowers möglich – und das von jedem noch so weit entfernten Standort auf der Welt aus, solange dort Handy-Empfang besteht. Auch der Diebstahlschutz wurde mit dem genauen Tracking der GPS-Koordinaten stark verbessert. Noch einfacher wird die Bedienung über die bereits oben genannten Apps.

Befehlsübersicht GPS-Modul

  • Rasenroboter zur Ladestation schicken: Shm
  • Mährvorgang starten: Sst
  • Timer 1 einstellen: St1 hh:mm-hh:mm
  • Timer 2 einstellen: St2 hh:mm-hh:mm
  • Wochentimer einstellen: Swt On-Off-On-Off-On-Off-Off
  • Automower-Status anzeigen: Rst
  • Timer anzeigen: Rtr
  • Wochentimer anzeigen: Rwt
  • Bezeichnung des Rasenroboters eingeben: Sid xxxxxxxxxxxxx (max. 13 Zeichen, dies ist der “Name” Ihres Automowers)
  • Zeit einstellen: Stm YY/MM/DD,hh:mm (Jahr/ Monat/ Tag, Stunde:Minute
  • Sprache einstellen: S1 3 (3 bedeutet Einstellung für Deutsch)
  • Größe des Diebstahlschutzbereichs anpassen: Scgr nnn (Radius vom Mittelpunkt in M, Werkseinstellung 100m, mögliche Werte: 50, 100, 200, 300, 500, 700, 1000, 1500, 2000, 3000, 4000m)
  • Eingabe der Admin-Telefon-Nr.: Spn1 +nnnnnnnnnnnnnnnnnn (immer mit Länderkennzahl eingeben, z.B. +4920003004000 zum Betrieb erforderlich – da über diese Nr. die Eingabebefehle erfolgen werden)
  • Telefon-Nr. für Benutzer 2 anlagen: Spn2 +nnnnnnnnnnnnnnnnnn (hier kann eine 2. Nr. eingegeben werden, die die SMS-Meldungen Ihres Automowers ebenfalls empfangen)
  • Lage und Status des Mittelpunkts festlegen: Rcg (Rasenroboter auf den Mittelpunkt stellen und Befehl Rcg senden)
  • Position des Rasenroboters anzeigen: Rpos

Die komplette GPS-Bedienungsanleitung

GPS-Modul für 415 Euro inkl. Mwst. bestellen

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Antworten zu: GPS-Modul für Ihren Automower Rasenroboter

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Beitrag!

*Pflichtfelder