Rasenmäher Roboter – Einsatz im Hotel Dietz

Hoteleinsatz für den Rasenmäher Roboter

ich darf heute Herrn Claus Dietz vom Hotel Dietz in Allmendingen zu einem kleinen Interview über seinen Rasenmäher Roboter begrüßen.

Claus Dietz

 Hotel Dietz Allmendingen 

Häußler:
Hallo Claus, herzlich willkommen zu unserem kleinen Interview – freut mich, daß Du Dir die Zeit genommen hast. Ja beginnen wir gleich mit meiner ersten Frage.
Wie bist Du im Jahre 2008 auf die Idee gekommen Dir einen Rasenmäher Roboter anzuschaffen – zu diesem Zeitpunkt waren die Mähroboter noch eher unbekannt.

Claus Dietz:
Ja, hallo – die Sache war eigentlich ziemlich einfach. Wir haben eine ca. 2000qm große Rasenfläche, die ich vorher mit einem Aufsitzmäher gemäht habe. Für das Rasen mähen und die Entsorgung des Rasenschnitts ging früher regelmäßig der komplette Samstag nachmittag “flöten” und wenn das Wetter nicht mitspielte, mußte ich das Ganze dann abends unter der Woche zeitlich unterbringen. Es war für mich einfach ein Riesenaufwand die Rasenfläche in einem einigermaßen “Zustand” zu halten. Als ich dann von Dir erfuhr, daß es inzwischen auch einen Rasenroboter (hier der Automower 230 ACX) gibt, der auch größere Rasenflächen bewältigen konnte schlug ich sofort zu.

Häußler:
Gab es Einwände gegen die Anschaffung des Rasenroboters?

Claus Dietz:
Ja, die gab es durchaus. Zum einen glaubten es meine Mitbetreiber nicht unbedingt, daß ein so kleines Gerät, die komplette Rasenfläche bearbeiten kann, zum Anderen stand natürlich die finanzielle Anschaffung von damals knapp 2500 Euro im Raum.

Häußler:
Ja richtig, soweit ich weiß konnte ich zumindest die Bedenken bzgl. der Funktionalität dann mit unserer Zufriedenheitsgarantie zerstreuen, d.h. wenn es nicht funktioniert hätte, hätten wir den Mäher ohne Kosten wieder zurückgenommen.

Claus Dietz:
Genau, die erste Hürde war genommen und nach ca. 14 Tagen war klar, daß ich meinen Aufsitzmäher endgültig in die Ecke stellen konnte. Meine Mitbetreiber waren dann ebenfalls komplett überzeugt vom Automower und somit stand dieser “Neuverpflichtung” nichts mehr im Weg.

Häußler:
Was mich noch interessieren würde – Wie wird der Rasenmäher Roboter von den Hotelgästen wahrgenommen?

Claus Dietz:
Ja, das ist wohl das Beste überhaupt. Im Sommer, wenn die meisten Hotelgäste draußen auf dem Balkon frühstücken, ist der Mähroboter immer das Gesprächsthema Nr. 1. Die Gäste unterhalten sich auch untereinander extrem erstaunt über den Automower, dies schafft gleich eine entspannte und freundliche Atmosphäre. Einfach ein positiver Start in den Tag.

Häußler:
Stimmt der Automower zieht überall die Aufmerksamkeit auf sich, das haben wir auch bei anderen Installationen schon beobachtet.
Installiert haben wir den Automower bereits in 2008, wie fällt Dein Fazit aus?

Claus Dietz:
Einfach genial. Die Rasenfläche ist immer perfekt gemäht. Der Samstag nachmittag gehört wieder mir, der Familie, oder dem Fußballplatz. Eine der besten Anschaffungen der letzten Jahre.

Die Rasenfläche wird ab und zu als Präsentations-Location “mißbraucht”

Rasenfläche vom Hotel Dietz Allmendingen perfekt vom Rasenmäher Roboter gepflegt

Häußler:
Prima, freut uns. Noch ein Wort zu Unterhalts-, Kundendienst- und Service-Kosten?

Claus Dietz:
Während der 5 Jahre war der Mäher 1x beim Winter-Check (150 Euro) und es mußte das Chassis aufgrund eines Risses getauscht werden (150 Euro),  – der Stromverbrauch ist verschwindend gering – ca. 7 Euro pro Monat.

Häußler:
Das deckt sich auch in etwa mit unseren Daten. Claus – hat mich gefreut, daß Du Dir kurz die Zeit für dieses kleine Interview genommen hast

==> hier nochmals der Link zum Hotel Dietz in Allmendingen, kann ich nur empfehlen.

Wie immer freuen wir uns über einen kleinen Kommentar, über ein GefälltMir, oder ein Google+ rechts oben in der Ecke…

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Antworten zu: Rasenmäher Roboter – Einsatz im Hotel Dietz

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Beitrag!

*Pflichtfelder