Blumeninsel mit dem Automower möglich…

Wir haben heute zur Abwechslung mal einen sehr interessanten Gastbeitrag unseres Kunden Herrn Ostermann hier auf unserem Rasenroboter-Blog.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Herrn Ostermann für den Bericht, die Photos und den Schaltplan für die zu- u. abschaltbare Schleife – hier wird eine Blumeninsel auch während der Mähphase erhalten.

Sehr geehrter Herr Häussler und “Automower” – Nutzer,

Schon im letzten Jahr haben wir uns die Hilfe des Robomaehers, den wir “BEN” getauft haben, zunutze gemacht.
Auf unserem ca. 1500 m² großen Wiesengrundstück erledigt BEN seine Arbeit vorbildlich. Auch sind wir mit der Beratung und Betreuung durch die Fa. Häussler sehr zufrieden!

Als ich dem Garten noch mit dem Motormäher zu Leibe rückte, habe ich schon immer die “Inseltechnik” praktiziert. So konnten wir uns an der bunten Vielfalt der Wiesenblumen im Frühling wenigstens auf begrenzten Flächen erfreuen. Nun habe ich in diesem Frühjahr mit einem niedrigen Drahtzäunchen versucht, BEN aus den eingegrenzten Inseln fernzuhalten. Aber hartnäckig wie er ist, legte er mit der Zeit den Zaun um und stand ganz unschuldig in mitten der Blumen. Da wir aber wissen, daß er auf die Begrenzungskabel zuverlässig reagiert, haben wir den Zaun durch eine Zu- und abschaltbare Inselschleife ersetzt. Jetzt bestaunt er die Blumen, wendet und fährt in einem nur ihm bekannten Winkel weiter.

Nach dem Verblühen und Mähen der Blumen-Insel mit der Sense, mache ich die Schleife über einen am Rande der Wiese installierten Schalter wirkungslos und für unseren BEN ist das Hindernis keines mehr.

Wenn ich dann im nächsten Frühjahr den Schalter wieder umlege, lässt er uns die Freude an dieser Blütenpracht der Wiesenblumen.

Tipp:  Speziell im Inselbetrieb sollte die Schaltwippe eventuell durch ein Klebeband gegen ungewollte Betätigung gesichert werden! Oder man verwendet gleich einen Schalter mit abschließbarem Klappdeckel. Auch die zum Schalter hochgeführten Drähte sollten gegen Überkreuzen und Beschädigung gesichert sein, um eine sichere Funktion zu gewährleisten!

Mit dieser Schaltung ist es möglich, alle nur zeitweise genutzten Flächen, an gleicher Stelle, die sonst eingegrenzt werden müssten, zu- und abzuschalten.

Zum Beispiel: Für das Zelt oder das Planschbecken der Kinder in den Ferien. Auch ein Liegestuhl kann mal über mehrere Tage stehen bleiben.

Die Umrisse des Platzes, die vielleicht dann nicht mehr so einfach zu erkennen sind, lasse ich zuvor von BEN “erschnüffeln”.

mit freundlichen Grüssen
Dieter Ostermann, Munderkingen

hier geht´s zu unserem Newsletter… und Sie erhalten alle News zum Automower bequem per Email zugesandt.

Wie hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Antworten zu: Blumeninsel mit dem Automower möglich…

  • Leider bin ich erst jetzt auf den alten Beitrag von Herrn Ostermann gestoßen. Als Laie kann ich mir allerdings die Schalter und die für die Schaltung notwendige Verdrahtung nicht recht vorstellen. Wenn die Blumeninsel “abgeschaltet” werden soll, müsste die Begrenzungsschleife außen doch wieder zusammengeschaltet und die beiden Enden der Inselschleife von der regulären Außenschleife getrennt werden. Wie geht dies technisch mit dem Schalter? Leider sind die im Beitrag veröffentlichten Fotos nicht sehr aussagekräftig. Von dem Doppelfoto mit der Schaltersäule lässt sich nur (noch ?) das rechte öffnen. Ein Skizze, von der in einem Kommentar die Rede war, fehlt ganz.
    Können Sie die Lösung insofern noch einmal erläutern ?
    Danke für die Mühe, die ich Ihnen abverlange und herzlichen Gruß.

  • Hallo Herr Häusler,
    habe mit Interesse den Beitrag von Herrn Ostermann gelesen.
    Dazu folgendes: Unser “Rudi” funktioniert einwandfrei. Sie haben meine
    Grundstückszeichnung. Die Garage mit Ladegerät habe ich neben dem
    Holzschuppen aufgestellt. Begrenzungskabel nach rechts um das gesamte
    Grundstückam Haus durch die Engstelle ca. 1.2 m breit und 11m lang nach vorn,
    unter die 3,5m breite Pflasterung zur Nebenfläche rum und zurück, wieder
    unter der Pflasterung hindurch, dann durch die Engstelle am WG vorbei zur Garage.
    Das Suchkabel von der Garage 2m geraderaus, durch die Engstelle nach vorn unter die Pflasterung bis zum Begrenzungskabel. “Rudi” mäht alle Flächen, das heißt er fährt nach
    einiger Zeit auch durch die Engstelle zur ersten Fläche, dann über die Pflasterung
    auf die dritte Fläche und auch wieder zurück. Von allen Stellen findet er über das
    Suchkabel die Ladestation. Nun zum Beitrag von Herrn Ostermann.
    Die Engstelle sowie die Pflasterung müssen ja nicht gemäht werden.
    Ich muß erwähnen, alle Kabel wurden von mir 3-4cm unter die Oberfläche verlegt.
    Wie Herr Ostermann beschrieben habe ich auch die Engstelle und das Pflaster mittels einer
    Schleife so installiert, dass ich diese für “Rudi” sperren kann. Befindet er sich auf der 3. Fläche vorn, kann ich die Pflasterfläche sperren. Ist er fertig, Schleife öffnen kann er auf die 2. Fläche zurück. Die 2. Fläche kann ich nun wieder sperren um ein zurückfahren auf die Fläche 3 zu verhindern. Zusätzlich kann ich die Engstelle auch sperren bis die Fläche 2 gemäht ist. Die Engstelle frei schalten und der Mäher kann wieder nach hinten fahren. Die Engstelle kann ich nun wieder sperren, sodaß er nur hinten mäht.
    Ich hatte Sie mal gefragt, wie weit muß der Abstand Suchkabel und Begenzungskabel
    betragen. Husquana 30 cm, Sie meinten 20cm könnten auch funktionieren. Ich habe nun die Schleifen auf 25cm zum Suchkabel verlegt. Dadurch hat natürlich “Rudi” eine kleine
    Lücke wo er doch schnell mal durchfährt und das ist ein kleines Problem.
    Auf der Zeichnung von Herrn Ostermann führt die Schleife aber direkt über das Suchkabel.
    Funktioniert nun noch die Rückfahrt über das Suchkabel, wenn die Schleife in Bertieb ist?
    Ich bitte dazu um eine Information. Wenn das nämlich klappt, kann ich meine Schleifen
    auch über das Suchkabel verlegen und “Rudi” kann mir nicht mehr ausbüchsen bis ich es
    möchte. Voraussetzung ist natürlich immer die Rückfahrt über das Suchkabel von allen Flächen vorn. Als nächstes könnte ich dann die Schleifen, wie geplant, über Funk aus
    dem Wohnhaus schalten.
    Bin mit “Rudi” voll zufrieden, macht alles wie geplant. Garage öffnet 5 Min. vor
    Arbeitsbeginn und schließt 10 Min. nach getaner Arbeit.
    Eines noch, fährt er allein zum Arbeitsende in die Ladestation, fährt er mit Arbeitsbeginn
    am nächsten Morgen entlang dem Suchkabel bis nach vorn zur Fläche 3 und mäht.
    Ist das ok?

    Liebe Grüße aus Panketal
    Ulfila Meißner

    • Bei Herrn Ostermann funktioniert die Rückführung über das Suchkabel immer, wir hatten jedoch auch schon 1-2 Fälle, da hat´s dann immer mal wieder Probleme mit dieser Konstellation gegeben, deshalb, wenn´s sich´s irgendwie vermeiden läßt nicht so durchführen

  • Hi
    Das Problem mit den Blumeinseln habe ich seit drei Tagen auch ;-). So alt ist nämlich mein 330x
    Leider kann ich am Rand keine einfachen Schalter installieren, da das mehere 100 m zusätzliche Leitungslänge bedeuten würde. Und da bin ich zu faul. Also habe ich mich in den letzten zwei Tagen auf die Suche nach so etwas wie einem Erdtank gemacht. Der kommt dann da in denRasen, wo er gebraucht wird. Leider bin ich nicht so richtig fündig geworden. Die auf dem Markt verfügbaren Abzeigdosen mit IP68 bentöigen mindestens eine Kabeldurchmesser von 6 mm. Sind also nicht zu gebrauchen.
    Hat da jemand eine Idee oder einen Produktvorschlag?????
    Da in dem Kabel nur mit Schutzkleinspannung gearbeitet wird, kommte eventuell auch etwas aus dem Modellbau in Frage.

    • To protect a “distant” island against the mower, the best option is a physical barrier.
      But as the mower cannot mow up to the boundary, there will be uncut grass.

      An idea would be a L-shaped barrier, where the L lies down with the long part pointing away from the island, and a foam tube on top of the short part, both to protect the mower when it hits the barrier, and to protect people from injury if they fall on top of the barrier.

      An other idea would be a secondary solar-powered loop. It should be a different signal, so the mower knows it is not a boundary wire which leads home to the charger, so the mower does not waste time/energy following the border of the island around and around. (I think the mower abandons the following of a border if it has turned more than 360 degrees accumulated) (So having the home base in the center of a spiral will not work 😉 )

  • Hallo!
    Wir sind auch sehr zufrieden mit unserem Automower. Lediglich haben wir zur Zeit ein Problem. Es wurde nämlich eine “Insel” entfernt und haben wir unseren Automower anscheinend verwirrt. Denn eine andere Insel in der Nähe nimmt er nicht mehr als solche wahr (Fehlermeldung kommt aber keine).
    Nun haben wir schon alles Mögliche probiert und sind am Ende mit unserem Latein.

    Die Firma, die die Kabel verlegt hat, ist leider nicht verfügbar.
    Weiß hier jemand Rat? Oder kann sagen, auf was beim neuerlichen Verlegen zu achten ist oder von Erfahrungen berichten!

    Liebe Grüße aus Österreich
    Petra

    • Wenn die Installation so nicht mehr funktioniert, dann muß an der jetzigen Installation irgendwo ein Fehler eingebaut sein, dies kann ich jedoch von hier natürlich sehr schlecht beurteilen.

      Am besten Sie schicken uns eine Rasenskizze, dann können wir Ihnen die passende Installation einzeichnen.

    • Rat für Petra aus Österreich,
      Leider habe ich die Anfrage erst jetzt gelesen. Sollte das Problem mit der temporären
      Blumeninsel noch bestehen so ist eine bei mir aufgetretene Fehlerquelle zu erwähnen!
      Irgendwie haben sich durch eine undichte Stelle Ameisen in das Innere der Schalter Zugang verschafft und den geschützten Raum zum Nestbau auserkoren so dass die Kontakte mit Erde verklebt waren.
      Nachdem ich die Schalter gereinigt und auf die Abdichtung mehr Sorgfalt gelegt habe war der Fehler behoben.
      Beste Grüsse aus Munderkingen

  • Hallo.
    In der Zeichnung kreuzen sich Suchschleife und Blumeninsel.Bei mir wäre das auch der Fall.Habe ich da mit irgend welchen Fehlfunktionen zu rechnen?

    Gruß
    Michael

    • Ja die Installation funktioniert auch mit der sich kreuzenden Suchschleife, wobei dies so von Husqvarna nicht vorgesehen ist, also wenn Sie 100% sicher gehen wollen, dann Suchkabel nicht mit Ausgrenzungskabel kreuzen, aber wie gesagt hier funktioniert´s einwandfrei.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ich freue mich über Ihren Beitrag!

*Pflichtfelder